UA-145931898-1

Dianabol (Methandrostenolon)

Comments · 317 Views

Dianabol, auch bekannt als Methandrostenolon (und/oder Methandienon).

Dianabol (Methandrostenolon)

 


Dianabol, auch bekannt als Methandrostenolon (und/oder Methandienon), ist ein anaboles Steroid, das heute von Bodybuildern und Sportlern haufig verwendet wird. Es wurde in den spaten 1950er Jahren popular und war wahrend der "Goldenen Ara des Bodybuildings" in den 1960er und 70er Jahren weit verbreitet. Methandrostenolon wurde Mitte der 1950er Jahre von Dr. John Ziegler in der wissenschaftlichen Gemeinschaft eingefuhrt. Es wurde als die amerikanische Antwort auf die Verwendung von Testosteron durch sowjetische Olympioniken bezeichnet. Das von Zieglers Team entwickelte Medikament wurde spater von Ciba unter dem Handelsnamen Dianabol eingefuhrt. Es war das erste synthetische orale anabole Steroid, das auf dem verschreibungspflichtigen Markt verkauft wurde.

 


Dianabol hat eine Halbwertszeit von 4,5-6 Stunden. Das Medikament hat massige ostrogene Wirkungen und seine Umwandlungsrate in einen Metaboliten mit ausgepragteren androgenen Eigenschaften uber das Enzym 5-Alpha-Reduktase ist gering. Die Vorteile von Dianabol haben es bei Bodybuildern und Athleten, die ihre Muskelmasse und Kraft erhohen wollen, beliebt gemacht.

 


Chemische Eigenschaften

 


Dianabol hat eine 17-Alpha-Methylgruppe in seiner Struktur. Es ist die Alkylierung von C17-alpha, die die orale Einnahme dieses anabolen Steroids mit einer sehr spurbaren Wirkung auf den Korper ermoglicht. Dank dieser Modifikation wird die Verbindung in der Leber nicht nennenswert verstoffwechselt, und es gelangt genugend anaboles Steroid in den Blutkreislauf, Steroide kaufen https://pharmax-anabolika.com/ um alle der Medikamentengruppe entsprechenden Wirkungen zu erzielen. Ein weiteres Strukturmerkmal von Dianabol ist die Doppelbindung zwischen den Kohlenstoffen in den Positionen 1 und 2. Aufgrund dieser Veranderung hat das Medikament eine "mildere" androgene Starke als sein Vorlaufer Testosteron.

 


Wirkungen von Dianabol

 


Dianabol hat einige Einschrankungen aufgrund der Alkylierung von C17-alpha. Wie bereits erwahnt, wird das Medikament durch die Methylierung aktiv, wenn es oral eingenommen wird, und gewahrleistet ausserdem seine Bioverfugbarkeit - dank dieser Modifikation wird das anabole Steroid in der Leber nicht zerstort. Der Nachteil dieser Anderung ist jedoch die erhohte Hepatotoxizitat. Die C17-alpha-Alkylierung erhoht die Widerstandsfahigkeit des anabolen Steroids gegenuber dem Abbau in der Leber, und jede Verbindung mit zusatzlicher Widerstandsfahigkeit gegenuber dem hepatischen Metabolismus ist durch eine grossere Hepatotoxizitat gekennzeichnet, Dianabol (methandienon) kaufen https://pharmax-anabolika.com/danox Danabol bestellen online. Daher sollte die Kursdauer fur viele Nutzer 4 bis 6 Wochen betragen. Dadurch wird die normale Leberfunktion aufrechterhalten und die Genesung des Organs am Ende des Kurses sichergestellt. Es ist nicht ungewohnlich, dass Dianabol einen Anstieg der Leberenzyme verursacht, der sich nach dem Entzug der Droge wieder auf normale Werte zuruckbildet.

Comments